Prostoria

von Neisako

Das Design des Sessel und Chaiselongue-Wandlers Kontrapunkt erforscht die Möglichkeit, eine Alternative zur Standardtypologie für platzraubende Liegesessel zu schaffen. Ziel war es, Sessel und Chaiselongue in ein kompaktes, optisch leichtes Objekt zu vereinen. Der Name Kontrapunkt selbst bedeutet "Note gegen Note" und stammt aus der Musik, wo er sich auf die Methode bezieht, bei der zu einer Melodie eine neue Stimme hinzuerfunden wird. Dies wurde durch die Verwendung von Armlehnen als Teil des innovativen Mechanismus erreicht, der die Beinverlängerung hält und die Rückenlehne in die richtige Position kippt. Das Design ist minimalistisch und präsentiert das Produkt mit sichtbaren Bauteilen, ohne Kompromisse bei der Ästhetik einzugehen. Der Komfort wird durch ergonomische Form und Materialelastizität erreicht, insbesondere durch verschiedene Oberflächenversionen aus Stoff oder Leder. Der Austausch der Oberfläche verändert zugleich seinen Charakter und macht ihn für verschiedene Innenraumlandschaften geeignet. Das ultimative Komforterlebnis kann durch Federschichten und Höhenregelungen von Kopfkissen zusätzlich angepasst werden.

Galerie

Information

Maße