Prostoria

von Simon Morasi Piperčić

Strain und Unstrain sind wie Zwillinge in der Kollektion Strain, vermitteln jedoch ihre eigene Typologie. Beide Sessel strahlen ein universelles Flair aus, da sie über eine Massivholz-Sitzfläche verfügen, die, um höchsten Komfort zu bieten, mit Leder oder Stoff zusätzlich gepolstert werden kann. Sie schaffen die perfekte Lösung für innere Wohn- oder öffentliche Räume.
Das Thema "Spannung" setzt sich im massiven Holz und der ergonomisch geformten sattelartigen Sitzfläche eines Barhockers fort und bietet so verschiedene Möglichkeiten für dynamisches Sitzen. Optisch leicht und ungewohnt zierlich besteht die Kollektion aus Tischen in verschiedenen Höhen und Ausführungen sowie aus zwei Neulingen – den Sesseln Strain und Unstrain. Ähnlich wie bei einer noch einfacheren Strain-Form liegt ihr Unterschied im Hauptmerkmal – in verflochtenen Beinverbindungen. Während Strain die Drehung beibehält, die für die erforderliche Konstruktionssteifigkeit sorgt, gibt Unstrain sie frei, was zu einer zeitgemäßen Interpretation des stapelbaren Universalsessels aus den 1950er Jahren führt.

Galerie

Information

Maße