Prostoria – Innovation als Soziale Verantwortung

Maroje Mrduljaš

Möbel werden oft als etwas Abstraktes wahrgenommen das an den Schreibtischen der Designer erschaffen und in der Folge produziert, als Marke entwickelt und durch Unternehmen mit unterschiedlichem Status und Ansehen auf dem Markt platziert wird. In der Tat zerfallen die Beziehungen innerhalb der heutigen globalisierten Möbelindustrie zunehmend – mit immer weniger Gelegenheiten zur absoluten Hingabe an Synergien und Kooperationen… Prostoria, als ein junges Unternehmen, dessen Produktkatalog bereits einige neue Ikonen wie den Polygon Sessel und das verwandelbare Revolve Sofa umfasst, ist ein Beispiel für einen anderen, traditionelleren Ansatz - entwickelt aus den der Entwicklung anhand der örtlichen Möglichkeiten und der logischen Bündelung sämtlicher Akteure, die am Produktionsprozess beteiligt sind.

Die rasante Entwicklung von Prostoria (vormals Kvadra) – einem Unternehmen, das einen weiten Weg zurückgelegt hat, aus dem Nichts bis zur Positionierung als führendes Unternehmen und Ideengeber innerhalb nur weniger Jahre – ist die Geschichte der Rückkehr von Kontinuität in Kroatien und Zentraleuropa; eine Region mit einer vitalen jedoch unzureichend anerkannten Designszene und bemerkenswerter Tradition und Kenntnis der MöbelindustrieDas verborgene Potenzial dieser Elemente war der Grundpfeiler für eine Fortführung und musste nur reaktiviert werden.

Von Beginn an hat Prostoria einen integrativen Ansatz entwickelt, der als eine Kollaborationsplattform zur Pflege und Stimulation eines kontinuierlichen Austauschs von Wissen und Erfahrung zwischen sämtlichen Akteuren fungiert, die an der Produktion der Möbel beteiligt sind. Es wurde eine dynamische Umgebung auf Grundlage von Workshops geschaffen, die hauptsächlich jungen Designern die Möglichkeit bietet, ihre Ideen unter den besten Voraussetzungen zu entwickeln und hinsichtlich Design, Funktionalität und technologische Kunstfertigkeit das höchste Niveau zu erreichen. Viele Produkte sind über einen längeren Zeitraum entwickelt worden und haben dabei eine Reihe von Tests durchlaufen, bevor sie ihre endgültige Form erreichten; all dies wäre nicht möglich ohne eine Kombination aus moderner Technologie, sorgfältiger Kunstfertigkeit und Handarbeit in höchster Qualität. Es werden überwiegend heimische Materialien verwendet, insbesondere Massivholz, und ein Großteil der Produktion findet im Unternehmen selbst statt.

Obwohl der Unternehmenskatalog auch Möbel auf Grundlage bewährter Modelle im Angebot hat, zeigt Prostoria eine strategische und sogar leidenschaftliche Hingabe für forschungsbasiertes Design, da es der Überzeugung ist, dass Authentizität auf dem Markt seinen Platz hat. Dies stellt jedoch in jenen Zeiten eine besondere Herausforderung dar, in denen es nahezu unmöglich erscheint, wahrhaft innovative und erfrischende Konzepte zu erschaffen. Aus diesem Grund ist die soziale Verantwortung und besondere Position von Prostoria als ein Beitrag zu der Evolution von Design zu betrachten, wie auch die Bereitschaft, ein Risiko einzugehen, um neue Werte zugunsten der Nutzer und Kultur zu erreichen. Daher präsentiert sich Prostoria als ein eigenständiges Projekt, bei dem die Designer auf den Grundpfeilern aus gegenseitigem Vertrauen und gemeinsamen Zielen mit dem Unternehmen ‘verschmelzen’. Deshalb haben die Designer und ihre Entwürfe die führende Rolle in diesem Katalog eingenommen…