Prostoria

Prostoria am Internationalen Flughafen Zagreb

Der Internationale Flughafen Zagreb hat die Möbel von Prostoria in die jüngsten Umbauprojekte am Terminal der Allgemeinen Luftfahrt und in der VIP-Lounge im Passagierterminal Franjo Tuđman aufgenommen, um den Zielflughafen mit Top-Design und einheimischer Produktion zu fördern.

Für den Umbau des Terminals der Allgemeinen Luftfahrt zeichnet das Architekturbüro GEplus arhitekti verantwortlich. Das Projekt wird von der Idee des Himmels als absolutem Medium, das während des Fluges erlebt wird, konzeptionell getragen. Das Designsymbol von Prostoria - der Sessel Polygon - füllt das Eingangsfoyer und fügt sich harmonisch in die würdevolle Flugidentität des Raumes ein.

Polygon easy chair at the foyer of the General Aviation Terminal. Project by: GE plus Architects. Photo by: D. Kunić

Das Sitzgarnitur Cloud und die ausdrucksstarken Sessel Trifidae tragen ebenfalls zum überragenden Komfort der VIP-Lounge im Terminal der Allgemeinen Luftfahrt bei. Daneben werden die Beistelltische Strain aufgestellt. Den Zutritt zu dieser VIP-Lounge haben vorwiegend die Passagiere von Privatflugzeugen, daher strahlt sie – im Vergleich mit dem etwas unternehmerischen Ton der VIP-Lounge im Passagierterminal – eine angenehme intimere Atmosphäre aus. Frau Maja Francuz und Herr Petar Rogošić vom Internationalen Flughafen Zagreb leisteten ebenfalls ihren Beitrag zur Innenausstattung der VIP-Lounge des Terminals der Allgemeinen Luftfahrt.

Trifidae armchairs and Cloud sofa (VIP salon, General Aviation Terminal). Project by: GE plus Architects. Photo by: D. Kunić

Trifidae and Segment armchairs (VIP salon, General Aviation Terminal). Project by: GE plus Architects. Photo by: D. Kunić

Im zweiten Gebäude, im Passagierterminal des Flughafens Franjo Tuđman, entwarf das Architekturbüro Poparh eine neue, 210 m² große VIP-Lounge, in der sich die Ohrensessel Trifide aus Stoff und Leder hervorheben. Sie betonen den Unternehmenscharakter und tragen zusammen mit den Armsessel Segment und den Beistelltischen Frame zur Entspannung während des Loungeaufenthalts bei.

Die größeren modularen Arrangements der Sitzgarnitur Segment und der Barhocker Monk erstrecken sich in der Lounge-Zone bei den Internationalen Abflügen. Dank ihres Komforts ist die Lounge-Zone zu einer beliebten Flughafenlocation vor dem Abflug geworden. Das Innenkonzept wurde vom Architekturbüro Kincl entworfen.  

Segment modular system (Lounge zone, International Departures). Project by: KINCL Architects. Photo by: D. Kunić

Segment modular system (Lounge zone, International Departures). Project by: KINCL Architects, photo: D. Kunić
Monk barstool (Lounge zone, International Departures). Project by: KINCL Architects. Photo by: D. Kunić

Weitere Neuigkeiten

Prostoria bringt die Ready to Ship und Quick Ship Kollektion

Prostoria bringt Ready to Ship und Quick Ship Kollektion seiner gefragtesten Produkte auf den Markt, die innerhalb von 3 – 15 Tagen versandbereit sind. Ein wesentliches Merkmal des Ready to Ship Programms ist eine vordefinierte Auswahl an Materialien (Stoff, Leder, Holz, Metall) für jedes Produkt, das Prostoria dafür ausgewählt hat.  Die Quick Ship Kollektion bietet dagegen die Möglichkeit einer größeren Auswahl an Materialien für jedes Produkt. 

20 — 05 — 2020

Bauvorhaben – Geschäftsgebäude von JGL

Kürzlich wurde Pharma Valley, die Produktionsstätte des Pharma-Unternehmens JGL eröffnet. Pulsierende Form der Anlage markierte den Eingang in Rijeka dezent und fügte sich qualitativ in die bestehende Matrix ein.

Das farbliche Szenario des Innenraums mit viel Beleuchtung wurde mit den prostoria-Produkten perfekt ergänzt.
Nachfolgend lesen Sie bitte den Text des Architekten-Teams, Herrn Igor Rožic, Dipl.-Ing. Arch. und Herrn Davor Katušic, Dipl.-Ing. Arch., über das Projekt und seine Entwicklung.

24 — 07 — 2015

now! design a vivre, 2015

Die diesjährige M&O Paris fand die Inspiration im Produkt selbst. Das Thema = Rückkehr zur wesentlichen Schönheit des Handwerkes und Verfeinerung der Werkstoffe. Rückkehr zu fachlichem und damit zu traditionellem Wert hergestellter Produkte. Wir alle mögen, die Schaffungsmomente wahrzunehmen, die zu außergewöhnlichen Objekten führen. Wir wollen nicht, dass die Dinge außer Kontrolle geraten. Das Nachsinnen der Natur verkoppelt mit dem Genie von Händen und dem Einsatz von technologischen Errungenschaften prägten das diesjährige design à vivre...

25 — 01 — 2015

Prostoria auf Maison & Objet, 2014

Beim ersten Auftritt auf Maison&Objet wird Prostoria bei dem zentralen Design-Messeereignis now!, design a vivre vorgestellt, einem Ort, wo neue Designergeneration mit den Formen spielt, indem sie die Materiale auf ganz neue, unerwartete Art und Weise einsetzt. Mit ihrem Talent und ihrer Erfindungsgabe zeigten sie die Produkte auf neue Art und Weise, ohne Mäßigkeit, in denen man voll und ganz genießt.
Jawohl, in Paris wird das Design gelebt.

29 — 01 — 2014

Vorstellung neuer Kollektion von Kvadra auf der Messe IMM Cologne, 2013

Der zweite Auftritt von Kvadra auf der IMM Cologne wird von der Markteinführung der neuen Kollektion der modularen Sitzgarnituren geprägt. Der Schwerpunkt liegt auf dem System Segment (Design: Numen / ForUse), dem neuen Trumpf von Kvadra für die Inneneinrichtung geschäftlicher Räume, den modularen Sitzgarnituren Cloud und Match, Design von Sanja Knezović und der modularen Sitzgarnitur Classic, die vom Design-Team von Kvadra entworfen wurde.

06 — 01 — 2013

Kollektion 3angle Gewinner des Preises für das beste kroatische Produktdesign

Die Kollektion 3angle von Kvadra Design, entworfen von Designern aus Grupa, ist der Gewinner des Preises der Kroatischen Designergesellschaft für das beste Produktdesign in den Jahren 2011 und 2012. Der Sessel und der 2er-Sofa 3angle wurden zusammen mit dem Sofa Revolve auf der Ausstellung des kroatischen Designs vorgestellt, die im Museum für Kunst und Gewerbe in Zagreb stattfindet. Die Ausstellung ist bis zum 15. November 2012 geöffnet.

14 — 09 — 2012