Prostoria

Rhomb

von Simon Morasi Piperčić

Unsere Intention war der Entwurf eines Stuhls mit einer charakteristischen Identität in Kombination mit einer akzentuierten Behaglichkeit. Deshalb umfasst unser Entwurf eine Reihe kleiner jedoch entscheidender Verschiebungen der Geometrie und Ergonomie, die im Zuge der Projektentwicklung akribisch erforscht wurden. Der Rhomb ist geringfügig breiter ausgelegt als ein herkömmlicher Stuhl, während die Rückenlehne mit einer organischen Bewegung in die verlängerten Armlehnen übergeht. Dies ermöglicht vielfältige, entspanntere Sitzpositionen und verwandelt jedes Tischmahl in einen Akt der Freude. Die organische Form des Stuhls steht der zeitgemäßen rhombusförmigen Geometrie gegenüber, die sich im Querschnitt von Rückenlehne und Beinen wiederfindet. Die haptischen und optischen Qualitäten von Massivholz werden durch die Kombination aus modernster Technologie und anspruchsvoller Handverarbeitung hervorgehoben.

Galerie