Prostoria

Segment

von Numen / For Use

Bei der Gestaltung von Segment wollten wir eine Hierarchie für die Kombination modularer Polstermöbel finden. Bei jedem konventionellen Sofa in Modulbauweise gibt es stets ein Element, das die anderen 'dominiert' und damit das System der möglichen Kombinationen vorgibt. Im Fall von Segment sind jedoch die Anschlussflächen am Hauptelement für Sitzfläche, Rückenlehne und Armlehnen um 45 Grad geneigt angeordnet. Dies ermöglicht eine freie Kombination des Systems in allen drei Achsen. Dieses Design ist im Wesentlichen ein Verweis auf die aus sieben Segmenten gebildete Zeichenanzeige, die bei früheren Digitaluhren verwendet wurde. Diese Referenz war auch der Namensgeber für das Sofa. Bei diesem Konzept wird des Nutzer die Gelegenheit geboten, vielfältige und selbst unkonventionelle Raumkompositionen zusammenzustellen. Die unzähligen Kombinationsmöglichkeiten von Basis und Rückenlehne bilden ein System, das funktional und offen für die Gestaltung der verschiedensten Innenraumlandschaften ist. 

Galerie