Prostoria

Strain

von Simon Morasi Piperčić

Die Strain Produktfamilie umfasst einen Sessel, einen Barhocker sowie Tische in verschiedenen Höhen. Diese breit gefächerte Produktfamilie hat jedoch eine Eigenschaft gemeinsam: das Design von Unterkonstruktion und Beinen, das stets eine Herausforderung darstellt. Die Lösung für äußerst unterschiedlich ausgebildete Beinverbindungen ergibt sich aus dem Ineinandergreifen und Verflechten der Stahlrohre, deren modulare Verhältnisse sich entsprechend der bestimmten Verwendung ändern können. Das Ergebnis ist das Wiedererkennungsmerkmal einer Produktfamilie: Variationen einer gemeinsamen Grundidee, bei der das Konzept der Verbindungspunkte nicht nur ein ansprechendes formales Zusammenspiel darstellt, sondern auch ein Element zur Ergänzung der konstruktiven Stabilität. Optisch leicht und ungewohnt zierlich – der Strain Sessel bietet durch die Elastizität des Leders, das die Sitzschale eng umschließt, einen außergewöhnlichen Komfort. Ein Kissen im Lendenwirbelbereich bietet zusätzliche Behaglichkeit. Ein Sattel diente als Inspiration bei dem ergonomischen Design des Massivholz-Sitzfläche für den Barhocker. Diese in allen Punkten funktionale Familie wird durch Kaffeetische in unterschiedlichen Maßen mit zahlreichen Oberflächen ergänzt.

Galerie